Säulenofen für Bruker Captive Spray Geräte

Entwickelt am Max-Planck-Institut für Biochemie Martinsried dient der Sonation Säulenofen der Temperaturregelung der Trennsäule in ESI-Nanospray-Anwendungen.
Durch die präzise Temperaturregelung wird die Temperatur der Säule konstant auf einem Wert gehalten, wodurch die Ergebnisse unabhängig von der Raumtemperatur sind und dadurch reproduzierbar und vergleichbar werden.
Durch eine höhere Säulentemperatur können bei gleichbleibendem Druck deutlich höhere Flüsse erreicht werden. Dies führt dazu, dass die Mess- und Waschzyklen erheblich beschleunigt werden können und damit die Auslastung des Messgeräts verbessert wird.

Konfiguration

Montagekit

Zur Montage des Ofens an der jeweiligen Quelle wir ein Montagekit benötigt. Wählen Sie bitte das passende Montagekit aus.

Vorteile

Präzise Temperaturregelung
Durch die präzise Temperaturregelung wird die Temperatur der Säule konstant auf einem Wert gehalten, wodurch die Ergebnisse unabhängig von der Raumtemperatur sind und dadurch reproduzierbar und vergleichbar werden.
Höhere Säulentemperatur
Durch Aufheizen der Säule wird erreicht, dass bei gleichbleibendem Druck der Fluss erhöht wird bzw. bei gleichbleibendem Druck und Durchsatz längere Säulen verwendet werden können. Dies führt zu kürzeren Messzyklen bei gleichbleibend guten Ergebnissen.
Schnelleres spülen der Säule
Durch den gleichbleibendem Druck der HPLC kann das Spülen der Säule beschleunigt werden.
Einfache Bedienung
Über die mitgelieferte Software kann die Temperatur am Analysenrechner eingestellt werden. Für automatisierte Anwendungen kann die Säulentemperatur über einen Steuereingang oder über eine Programmschnittstelle gesteuert werden.

Downloads

CO-Control Anwendungssoftware
EXE (0.62 MB)
Bildmaterial
ZIP (0.06 MB)
Betriebsanleitung EN
PDF (3.34 MB)

Zubehör

Das zu Ihrer Konfiguration passende Zubehör finden Sie hier.
Montagekit für Bruker Captive Spray
Der Säulenofen kann mit diesem Montagekit an die von Bruker entwickelte Quelle montiert werden.